Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |
//header
Einzelprojekt, Einzelveranstaltung

Jean-Christophe Desnoux: La Cour sonore du Familistère de Guise - Der Klanghof des Familistère von Guise. Künstlervortrag

Betreut von: Prof. Dr. Hubertus von Amelunxen

Ort: Geb 02, Aula


Zeiten:
Mittwoch, 11.07.2012: 19:00 - 21:00 Uhr

Das Familistère von Guise in Frankreich ist ein durch den Fabrikanten und utopischen Sozialisten Jean-Baptiste André Godin in der Mitte des 19. Jahrhunderts erbauter Gebäudekomplex. Godin war inspiriert von dem Philosophen Charles Fourier. Der Künstler Jean-Christophe Desnoux installierte im 850 m² großen zentralen Innenhof unter den Abluftöffnungen 52 verdeckte Klangquellen um eine "große Orgel" von Klang und Musik zu erzeugen.