Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |
//header
11.07.2012 19:36 Alter: 10 yrs

(Foto) "Industriekultur: Ringgleis“: Ausgewählte Projektarbeiten werden der Stadt Braunschweig vorgestellt


Pünktlich zur Eröffnung des Rundgangs prämierte eine Jury die Arbeiten des Kooperationsprojekts der TU und HBK Braunschweig, „Industriekultur: Ringgleis“. Drei Arbeiten von HBK-Studierenden wurden ausgezeichnet. Den ersten Platz unter ihnen belegte der Entwurf eines Ausstellungswaggons von Klara Lokaj. In einem zweigeteilten Waggon soll eine thematische Ringgleis-Ausstellung transportiert und je nach Standort angepasst werden. Zwei weitere Arbeiten belegten jeweils den zweiten Platz: Mit ihrem Entwurf eines Sommerkinos am Westbahnhof konnten Gudrun Lischkewitz und Elena Braun die Juroren überzeugen. Eine gemeinschaftliche Arbeit von Juliane-Marie Nickel, Kaja Adu, Sara Klemens, Viktoria Kramer und Hülya Elgün mit dem Namen „Ringgleisgarten“ wurde ebenfalls mit einem zweiten Platz prämiert. 

Die drei ausgewählten Projekte werden nun der Stadt Braunschweig zur Realisierung vorgeschlagen.

Gemeinsam mit allen den anderen Projektarbeiten sind sie im Rahmen des Rundgangs noch bis Sonntag im Westbahnhof zu besichtigen.

Wir gratulieren den Studierenden und wünschen ihnen bei der weiteren Auswahl für die Stadt Braunschweig alles Gute.